VICTORY TEAM BERLIN E.V.

Berichte

Veranstalter-Schlussbericht 17. VTB Classic Tour 2019

Unsere 17. VTB Classic Tour 2019 fand am 20.07.2019 statt. Wir haben als Start- und Zielort das MAFZ, Erlebnispark Paaren, Gartenstraße 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, OT / Paren im Glien, gefunden.

Zum Nennungsschluß lagen uns nur 11 Nennungen vor. 10 Teams sind am Samstag vom Startplatz auf die Strecke gegangen. Pünktlich um 10:01 Uhr startete der erste Teilnehmer. Alle anderen folgten im zwei Minutenabstand.

Die Startzeit war gleichzeitig die Startzeit zur ersten GLP auf dem Gelände des MAFZ. Nun ging es über Brandenburger Alleenstraßen in einer Schleife, die nach Bordbuch zu fahren war, nach einer Stunde Fahrtzeit zurück zum MAFZ.

Bei der Einfahrt durch Tor 6 gab es für die Teams die zweite GLP zu bewältigen.

Die anschließende Kaffeepause dauerte 30 Minuten. Hier hatten die Teams etwas Zeit für Gespräche über die bewältigte Strecke, und sie ließen sich den Kaffee und Kuchen schmecken.

Die Startzeit nach der Pause war gleichzeitig die Startzeit zur dritten GLP wieder auf dem Gelände des MAFZ.

Es ging wieder über Brandenburger Alleenstraßen in die zweite Schleife, die nach Bordbuch zu fahren war, diesmal über 90 Minuten Fahrtzeit zurück zum MAFZ.

Gegen 13:15 Uhr trafen die Teilnehmer zum Mittagessen und zum Ziel der 17. Classic Tour ein. Die Strecke hatte eine Länge von ca. 105 km.

Nach dem Essen war die Auswertung fertig und wir konnten gleich mit der Siegerehrung beginnen. Alle Teilnehmer bestätigten uns, eine richtig gute Veranstaltung durchgeführt zu haben und freuten sich über die pünktliche Siegerehrung.

Alfred Hoffmann
Sportleiter

8. Fahrer- und Beifahrerlehrgang (Lichtschrankentraining) am 30.03.2019

Dieses Lichtschrankentraining ist schon wieder Geschichte. Dank der freundlichen Unterstützung vom MAFZ (Märkisches Ausstellungs- und Freizeitzentrum, Gartenstraße 1 – 3, in 14621 Schönwalde-Glien / OT Paaren im Glien) konnten wir auf dem Gelände des MAFZ dieses 8. Training durchführen.

Dieses Jahr sind 15 Nennungen bei uns fristgerecht eingegangen. Fast eine Verdoppelung der Nennungen gegenüber dem letzten Jahr! Es sind 13 Teams zum Lichtschrankentraining erschienen, ein Team hat sich vor dem Veranstaltungstag ordnungsmäßig abgemeldet, ein Team ist nicht gekommen.

Es wurde wieder eine Einweisung der Teams über den Ablauf der Veranstaltung im Restaurant des MAFZ bei einer Tasse Kaffee durchgeführt.

Auch dieses Jahr konnten wie auf diesem Gelände wieder 4 Meßstrecken (immer mit Start- und Ziellichtschranke und Großanzeige) aufgebauen. Zwischen der Meßstrecke 3 und 4 gab es für die Teilnehmer eine spezielle Startübung mit Startampel, Lichtschranke und Großanzeige, die auf große Zustimmung der Teilnehmer traf.

Hier nun konnten die Teams erleben, wie groß ihre Zeitabweichung von der vorgegebenen Sollzeit wirklich ist. Die gefahrenen Zeiten zwischen zwei Lichtschranken wurden mit Hilfe einer Großanzeige jedem Team sofort angezeigt. Somit konnten sie sogleich erkennen, ob sie exakt gefahren sind. Es hat sich gezeigt, daß Übung ja den Meister macht. Und es mußten alle recht viel und immer wieder üben.

Alle waren aber mit Eifer dabei und erledigten die verschiedenen gestellten Aufgaben. Die Teams haben dieses Jahr die Freiheit bekommen, ihre Zeiten selbst zu bestimmen. Natürlich in einem Rahmen, wo schnelle Zeiten vermieden wurden. Alle Fahrzeuge bewegten sich mit Schrittgeschwindigkeit um 8 – 10 km/h, manchmal auch etwas schneller.

In der Pause wurde eifrig über die Zeiten diskutiert. Die Teilnehmer haben sich im Restaurant mit Kaffee, Softgetränken und belegten Brötchen versorgt.

Nach der Pause ging es wieder auf den Kurs. Das Fahren nach wechselnden Zeiten ging wieder los.

Gegen 14:30 Uhr kamen die ersten Teams geschafft vom Fahren wieder zum Parkplatz. Einige Teams verabschiedeten sich und andere übten bis zum Schluß.

Das 8. Lichtschrankentraining wurde um 15:00 Uhr für beendet erklärt. Nach dem zusammenpacken der Technik war dann auch für die 5 Zeitnahmeteams endlich um 15:35 Uhr Schluss.

Alfred Hoffmann, Sport- und Veranstaltungsleiter
Victory - Team - Berlin e. V. im ADAC

16. VTB Classic Tour 2018

Zurück auf einen früheren Termin und mit einem neuen Start und Ziel fand am 16.Juni 2018 die 16. VTB Classic Tour statt.
Die Strecke hatte eine Länge von ca. 115 km und führten die Teilnehmer laut Bordbuch durch die schöne Landschaft Süd – Östlich von Berlin.
Das erste der 16 Teams startete, beim strahlenden Sonnenschein punkt 10:01 auf dem Parkplatz der Firma Janke Metalloberflächenveredelung in Berlin-Zehlendorf gleich mit einer schwierigen GLP.
Die Aufgabe war eine Strecke unbekannter Länge zuerst vorwärts bis zu einer Markierung und dann rückwärts bis zur Ziellichtschranke, in einer vorgegebenen Zeit zu fahren. Das bewältigte der spätere Gesamtsieger bravurös mit einer Zeitabweichung von nur 0,05 Sekunden am besten. Dabei kam Ihm zugute dass aus der kurze, offenen Austin Healey Sprite die Lichtschranke beim Rückwärtsfahren natürlich bestens sichtbar war.
Gleich anschließen ging es dann, durch Chinesenzeichen geführt auf die Strecke über Stahnsdorf und Neubeeren nach Ludwigsfelde. Unterwegs war noch die GLP2 zu absolvieren.Dort trafen Teams zur Mittagspause im Stadt- und Technikmuseum Ludwigsfelde.

Das ehemalige, unter Denkmalschutz stehende Bahnhofsgebäude wurde 2002 zum Museum umgebaut und 2012 um einen hallenartigen Anbau erweitert. Auf einer Fläche von 400 m² sind echte Liebhaberstücke und Raritäten aus den ehemaligen Ludwigsfelder Produktionspaletten ausgestellt. Neben dem ersten W50 aus dem Jahr 1965 und dem L60 von 1988 werden Nutzfahrzeuge von Mercedes Benz ab 1991, Flugzeugmotoren von 1936 bis hin zum modernsten Triebwerk der westlichen Welt präsentiert. Nicht zu vergessen sind natürlich die Motorroller Pitty, Wiesel, Berlin und Troll mit dem Campy Anhänger aus dem damaligen Industriewerk.Zur Stärkung für Teilnehmern und Helfer gab es ein leckeres Buffet bei dem es auch Gelegenheit gab sich über den bisherigen verlauf der Strecke mit ihren Aufgaben auszutauschen.
  
Danach, bei einer Führung durch das Museum wurde auch der Geschichtliche Aspekt der Stadt Ludwigsfelde, die Mitte der 30ziger als Werksiedlung auf der grünen Wiese entstand ausführlich erläutert.
Frisch gestärkt und mit neuem Elan ging es dann auf den zweiten Teil der Strecke. Die uns über Wietstock, Jühnsdorf mit einem Bogen über Diedersdorf und Mahlow nach Großbeeren zur GLP3 führte.
Bei der es eine große Aufregung gab als ein Passant auf dem Fahrrad versuchte die Lichtschranke zu entwenden.Die GLP Besatzung hat das durch sportlichen Einsatz zwar verhindert aber einige Durchgangszeiten mussten mit der Hand gestoppt werden. Das sorgte bei der Auswertung für einen Adrenalinstoß bei unserm Sportwart, der das Problem aber souverän in den Griff bekam.Ein derartiger Zwischenfall war keinem der Beteiligten bisher untergekommen.Von dort ging es über Teltow zurück nach Zehlendorf ins Ziel auf dem Parkplatz der Firma Janke Metalloberflächenveredelung.
Dort erwartete die Teilnehmer ein „3-Gänge Menu“ aus der aufgestellten Imbiss-Bude und natürlich Zeit um über die Erlebnisse auf der Strecke zu sprechen.
  
Eine schöne Veranstaltung ging dann bei immer noch strahlenden Sonnenschein mit der Siegerehrung zu ende.
  
Schade das nur 16 Teams den Weg zu uns gefunden haben, die Fahrt hätte mehr Teilnehmer verdient.Hoffentlich werden es ja im nächsten Jahr, mit ein bisschen Mundpropaganda von euch ein „paar“ mehr!

Vielen Dank an alle Teilnehmer, es hat wieder richtig Spaß gemacht. Den Ergebnisbericht könnt Ihr hier als PDF-Datei einsehen.

Last but not least natürlich einen riesigen Dank an alle Helfer ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.


JB

Oldtimer Tage Berlin-Brandenburg 2018

Wieder einmal konnte sich der VTB am 05. und 06. Mai, dank der Unterstützung durch das Ressort Klassik des ADAC Berlin-Brandenburg e.V. auf den Oldtimer Tagen Berlin-Brandenburg präsentieren. Zusammen mit dem ADAC und anderen Berliner Clubs teilten wir uns eine Ausstellungsfläche in der Classic Remise Berlin.

Das schöne Wetter lockte viel Interessierte Besucher in das alte Straßenbahn Depot an der Wiebestrasse. Bei strahlendem Sonnenschein gab es viele gute Gespräche über Oldtimer und die verschiedensten Arten sie zu bewegen.

Natürlich kam auch die „kulinarische“ Seite eines solchen Treffens nicht zu kurz.

Ich freue mich schon auf das nächste Mal, hoffentlich wieder mit dem gleiche Enthusiasmus aller Beteiligten und Besucher.Danke nochmals an alle (auch den etwas allein gelassenen) für die gute Stimmung und den Zusammenhalt auf der Standfläche.

JB

7. VTB Fahrer / Beifahrerlehrgang - 07.April 2018

Jeder Tradition geht mal zu Ende. Nachdem wir lange Jahre auf den verschiedensten Geländen der Vattenfall trainieren durften, ein großes Dankeschön nochmal musste unser Sportleiter Alfred Hoffmann sich dieses Jahr etwas anderes einfallen lassen. Seine Wahl fiel auf das MAFS Veranstaltungsgelände in Paaren im Glien. Dort gab es viel Platz um die unterschiedlichsten Zeitprüfungen aufzubauen und abzufahren.
  
Nach einer Einweisung gingen die 9 Teilnehmer auf die Strecken und schärften ihre Sinne für Zeiten und Distanzen als Vorbereitung auf die kommende Saison.

Alfred und die Crew vom Zeitnahme Team Berlin/Brandenburg hatten dieses Mal 4 Messstrecken aufgebaut. Es galt sie in der vorgegeben Zeit, mit möglichst wenig Differenz zu befahren. Nach einigen Versuchen gelang das auch immer besser.
  
Als Neuerung, und 5. Aufgabe gab es eine Start-Lichtschranke an der die Differenz zur geforderten Startzeit gemessen und angezeigt wurde. Diese Aufgabe bereitete so manches Kopfzerbrechen. Es gab viele die immer wieder, mit den Unterschiedlichsten Methoden versuchten eine 0,00 auf die Anzeigetafel zu zaubern.

Nach einer Mittagspause, dieses Mal leider ohne die leckeren „handgefertigten“ Schrippen ging es in die nächsten Runden.

Gegen 15 Uhr, nach etlichen Durchgängen war der Spaß beendet und es ging auf den Heimweg.

Vielen Dank an unseren Sportleiter und alle 11 Helfer vom Zeitnahme-Team Berlin/Brandenburg, ohne euren Einsatz wäre dieses Training nicht möglich gewesen!!

JB

Copyright 2018 © Victory Team Berlin e. V. All rights reserved.